≡ Menu

Wie viel Watt sollte eine Küchenmaschine haben?

Küchenmaschinen sind ein nützlicher Helfer in der Küche, sofern sie unkompliziert zu bedienen sind. Groß ist die Geräteauswahl, ihre Funktionen sind umfangreich. Fast alle Küchenmaschinen funktionieren gut, unterscheiden sich aber im Bedienkomfort und in der Leistung. Nicht viel größer in den Abmessungen ist die neueste Generation der Küchenmaschinen, sie können zusätzlich kochen und backen. Mit einem Anschlusswert um 1.500 Watt haben sie den größten Energiebedarf. Je nach Ausführung und Modell kann er auch höher oder minimal niedriger sein. Motorleistungsaufnahme und der Koch-/Backstrom werden häufig separat ausgewiesen.

Die Wattzahl – eine Orientierungshilfe

Der Begriff Küchenmaschine ist nicht eindeutig definiert, in aller Regel ist es eine mechanische Küchenhilfe, die vielfältige Aufgaben erfüllen sollte. Je nach Hersteller und Preisklasse fallen die Unterschiede mehr oder weniger gravierend aus. Ein wesentliches Merkmal dabei ist die Wattzahl, diese beschreibt allerdings nur den Stromverbrauch der Maschine. Wie viel die Küchenmaschine davon in Kraft umsetzt und auf das Rühr- oder Schneidwerkzeug überträgt, ist damit aber noch nicht beantwortet. Auf dem Weg vom Motor über das Getriebe zum eigentlichen Küchen-Werkzeug wandelt sich einige aufgenommene Energie durch Reibung in Wärme und geht so als Antriebskraft verloren. Trotzdem ist die Watt-Leistungsnennung eine nützliche Hilfe. Ein stärkerer Motor nimmt zwar mehr Energie auf, leistet dafür aber auch mehr, stößt weniger an seine Leistungsgrenze. Vor allem wird er bei Volllast weniger warm oder gar heiß, sein Geräuschpegel hält sich in Grenzen.

Am Einsatz orientiert sich die Wattzahl

Wer in seiner Küchenmaschine nur leichte Arbeiten, wie Eischnee oder Sahne steif schlagen und leichte Rührteige oder Gemüse schneiden, ausführen will, dem genügt in den meisten Fällen eine Leistungsaufnahme im Bereich zwischen 300 und 500 Watt. Es geht auch gut, wenn ein leichter Brotteig damit zubereitet wird. Nur sollte dabei die Herstellerangabe berücksichtigt werden, wie viel Gramm Teig in einem Arbeitsgang zubereitet werden kann, abhängig vom Fassungsvermögen der Rührschale und von der Belastung des Motors.

Ist beabsichtigt in der Küchenmaschine außer den üblichen Arbeiten auch schwerere Teige zu bearbeiten, dann ist die Leistungsgrenze einer 500 Watt-Maschine bereits im Grenzbereich. Hier sind Küchenmaschinen ab 750 Watt und höher besser geeignet. Pizzateige und speziell Vollkornteige setzen eine größere Kraftquelle voraus.
Generell ist es wichtig, dass das Zubehör, Fassungsvolumen der Rührschüssel, Knethaken usw. der Leistungsvorgabe der Küchenmaschine angepasst sind.

Küchenmaschinen mit ihren Leistungsmerkmalen

Nachstehend wird anhand von Küchenmaschinen verschiedener Hersteller gezeigt, wo die unterschiedlichen Schwerpunkte in den Anwendungsmöglichkeiten liegen. Welche Möglichkeiten die Maschinen bieten und wo sie bevorzugt eingesetzt werden sollten.

 

Bosch MUM4655EU: Motor 550 Watt – 3,9 Liter Fassungsvermögen

Diese Küchenmaschine wird allgemein als Alleskönner gefeiert. Raspeln, Schneiden und Eischnee schlagen gelingt einwandfrei, wie die anderen Standardprogramme auch. Einzig bei schweren Teigen, wie Graubrotteig oder Roggen-Sauerteig muss die Maschine etwas langsamer laufen, um einen guten Teig zu bekommen und den Motor nicht zu überhitzen.

kuechenmaschine kaufen

Philips HR7762/90: Motor 750 Watt – 2 Liter Fassungsvermögen

philips_hr776290_kuechenmaschineEine ideale Maschine für den kleinen Haushalt. Zwei Liter Fassungsvermögen reichen für einen Zwei-Personen-Haushalt voll aus. Die Küchenmaschine erledigt alle Arbeiten, wie Raspeln, Schneiden, auch das Mahlen von Gewürzen und Mixen. Auch Rührteig bereitet keine Probleme nur beim klassischen Brotteig wird es schwierig.

kuechenmaschine kaufen

Siemens MK860FQ1: Motor 1250 Watt – 3,9 Liter Fassungsvermögen

siemens_mk860fq1_kuechenmaschineDie Siemens MK ist die ideale Familienmaschine. Umfangreiches Zubehör macht sie zur universal einsetzbaren Küchenhilfe. Es lohnt sich, die Zubehörteile einzeln zu benennen: eine Rührschüssel mit 3,9 Volumen, ein Passiergerät, einen Mixeraufsatz, Scheiben für Pommes-Frites, für Schneiden und Raspeln, eine Reibescheibe, einen Knethaken, einen Rühr- und Schlagbesen, ein Universalmesser, eine Saftpresse und eine Saftzentrifuge. Mit ihr gelingen sogar Hefeteig und schwerere Teige.

kuechenmaschine kaufen

Um weitere Küchenmaschinen zu sehen, geht es hier zum Küchenmaschinen Test.

0 comments… add one

Leave a Comment